0 Startseite 1 Navigation 2 Inhalt 3 Kontakt 4 Sitemap 5 Suche
JETZT ANFRAGEN
ANFRAGEN
NACH OBEN
Inhalt
Zur Übersicht

Das Nightrace in Schladming – FIS Nachtslalom der Herren auf der Planai

Aktuelles Datum: 23. Nachtslalom auf der Planai
THE NIGHTRACE SCHLADMING am 28.01.2020

Jedes Jahr im Jänner findet das legendärste Ski-Event in Schladming statt. Verpassen Sie es nicht und buchen Sie jetzt in einem unserer Keinprecht Hotels ihr Zimmer. Tickets für das kommende Nightrace gibt’s hier à Ticket’s kaufen https://www.thenightrace.at/de/tickets/tickets-the-nightrace.php.
Seien Sie live dabei, wenn Schladming zum Partyhotspot wird und genießen Sie dennoch einen erholsamen Urlaub in der Skiregion Schladming Dachstein mitten in Ski amade.

 

Weltweit gibt es kein solches Event wie der legendäre Nachtslalom in Schladming. Seit dem Jahr 1997 findet das Rennen jedes Jahr statt, ausgenommen 2013 als Schladming Austragungsort der Skiweltmeisterschaften war. Um die 45.000 Besucher wollen sich das Skirennen jedes Jahr anschauen und die kleine Bergstadt Schladming verwandelt sich in eine riesengroße Partymeile.

 

Eckdaten zum legendären Nightrace in Schladming:

  • 1997 fand das erste Nightrace bis heute statt (ausgenommen 2013, also die Ski-WM in Schladming ausgetragen wurde).
  • Die maximale Hang-Neigung auf der Rennstrecke der Planai beträgt 52 %.
  • Insgesamt wurde das Nightrace 12-mal von einem Österreicher gewonnen (Stand 2019).
  • Benjamin Raich gewann 4-mal das Nightrace und somit stand er am öftesten am Podest ganz oben.
  • Marcel Hirscher stand bis jetzt 3-mal auf dem Siegerpodest auf dem 1. Platz (Stand 2019).

 

Die Geschichte des Nightraces - des Schladminger Nachtslalom-Rennens:

Der Grundstein für das Event wurde bereits im Jänner 1995 in Innsbruck gelegt, als der Kooperationsvertrag zwischen dem ÖSV und dem WSV Schladming unterzeichnet wurde.  Schladming sicherte sich somit den jährlichen Fixtermin im Weltcupkalender mit der Unterschrift von ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Obmann Mag. Hans Grogl.


1997-1999 – Der Anfang

Am 30. Jänner 1997 war es dann soweit. Der erste Nachtslalom fand statt und bereits rund 27.000 enthusiastische Ski-Fans feuerten die Athleten im Stadion an. Im darauffolgenden Jahr 1998 stürmten bereits 10.000 Besucher mehr das Event. Rund 35.000 jubelten Alberto Tomba zu und begleiteten ihn zum Sieg des zweiten Nachtslaloms in Schladming. 1999 gewann zum erstenmal mit Benjamin Raich ein Österreicher das Nightrace. Ganz besonders war seine Leistung im 2. Durchgang als er sich vom 23. Platz auf den 1. Platz vorkämpfte.


2013 – Ski-WM

Das Nightrace fand im Jahr 2013 nicht statt, da Schladming zu diesem Zeitpunkt Austragungsort der Ski-Weltmeisterschaften war. Die Skiweltmeisterschaft schrieb Geschichte und wird in so einigen Köpfen nie vergessen werden.


2016-2019

2016 gewann Henrik Kristofferson zum zweitenmal das Nightrace. Er beschrieb den Moment als einen der besten Tage in seinem Leben. Marcel Hirscher wurde zweiter, er legte eine seiner größten Aufholjagden hin, von Platz 22 ging es auf Rang 2. Im darauffolgendem Jahr 2017 galt das gleiche Podium wie im vergangenen Jahr: 1. Kristofferson, 2. Hirscher, 3. Khoroshilov. 2018 gelang es dann zum zweitenmal Hirscher auf dem Rang eins in Schladming zu fahren. Gleichzeitig feiert der Salzburger auch seinen 54. Weltcup-Sieg und holte sich den ÖSV-Rekord von Hermann Maier. 2019 gelang Marcel Hirscher erneut eine Meisterfahrt, die ihn auf den ersten Platz brachte.

 

Wer hat den Nachtslalom in Schladming gewonnen? Hier gibt’s alle Gewinner im Überblick:

1997: Alberto TOMBA (ITA)
1998: Alberto TOMBA (ITA)
1999: Benjamin RAICH (AUT)
2000: Mario MATT (AUT)
2001: Benjamin RAICH (AUT)
2002: Bode MILLER (USA)
2003: Kalle PALANDER (FIN)
2004: Benjamin RAICH (AUT)
2005: Manfred PRANGER (AUT)
2006: Kalle PALANDER (FIN)
2007: Benjamin RAICH (AUT)
2008: Mario MATT (AUT)
2009: Reinfried HERBST (AUT)
2010: Reinfried HERBST (AUT)
2011: Jean-Baptiste GRANGE (FRA)
2012: Marcel Hirscher (AUT)
2014: Henrik KRISTOFFERSON (NOR)
2015: Alexander KHOROSHILOV (RUS)
2016: Henrik KRISTOFFERSON (NOR)
2017: Henrik KRISTOFFERSEN (NOR)
2018: Marcel Hirscher (AUT)
2019: Marcel Hirscher (AUT)

 

Nightrace - Die Strecke:

Der Start der Strecke des Nachtslaloms liegt auf 963 m und das Ziel auf 745 m, die Höhendifferenz beträgt 218 m. Die Strecke zieht sich über 582 m den Zielhang der Planai hinunter. Bei einer maximalen Neigung von 52 % hatten schon zahlreiche Skistars ihre Schwierigkeiten mit dem Hang und schieden aus. Trotz der Schwierigkeit des Hanges bleibt das Event für die Athleten ein absolutes Highlight. Da Stadion verwandelt sich bei jedem Rennläufer, der sich aus dem Starthaus auf die Flutlichtpiste stürzt zum tobenden Hexenkessel.

 

Der Ablauf:

Das Nightrace findet immer an einem Dienstag im Jänner statt. Veranstalter und Behörden sind gefordert, auch rund 160 Polizisten sind im Einsatz und sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Events. Vor allem in der Fanmeile herrscht ein erhöhtes Sicherheitsaufkommen. Für die Besucher des Events gibt es im Planai Stadion sowie im ganzen Zielhang und in der Fanmeile zahlreiche Imbiss-Ständer, an welchen man sich verköstigen kann. Der erste Lauf startet um 17:45, 3 Stunden später, um 20:45 dann der zweite. Anschließend wird im Planai Zielgelände die Siegerehrung durchgeführt. Bereits am Vortag finden neben der Startnummernverlosung in Schladming zahlreiche Events statt.

 

Anreise zum Nightrace:

Die Anreise ist am unkompliziertesten mit der Bahn, die ÖBB richtet für diese Veranstaltung zahlreiche Sonderzüge ein. Für alle die schon bei der Anreise ordentlich Gas geben wollen gibt es einen Partyzug von Wien nach Schladming mit DJ.
Zuschauer, die mit dem Auto anreisen werden zu Parkplätzen geleitet, welche in zumutbarer Entfernung zum Stadion liegen. Sie können entweder zu Fuß von den Parkplätzen zum Stadion gehen oder es stehen Bus-Shuttles zur Verfügung.

 

Nightrace-Tickets:

Es gibt 5 Tickettypen um das Nightrace zu erleben. Sie entscheiden, wo Sie sich am wohlsten fühlen und wie exklusiv Sie am Ski-Event des Jahres teilnehmen möchten. Exklusiver geht nicht, heißt es mit der Hohenhaus ON-THE-TOP Card, hier stehen Sie auf der Dachtribüne der Tenne und genießen die beste Aussicht sowie rustikale Gasträume auf zwei Ebenen. Die Hohenhaus Card ist die Party Card unter den verfügbaren Sektoren – Top-Sicht und direkter Zugang zur Hohenhaus Tenne. Die Stadion Card befindet sich wie der Name schon verrät im Stadion. Die günstigsten Karten sind die Yellow Card am Anfang des Zielhanges und die Red Card entlang des Zielhanges im Osten und Westen.

 

Die ultimative Nightrace-Party:

Neben zahlreichen kleinen Pubs, Bars und Discos gibt es auch ein Partyzelt in Schladming, in dem man bis in die frühen morgen Stunden ordentlich feiern kann. Die legendäre KRONE Ski Austria Party befindet sich am Wetzlar Platz inmitten von Schladming. Hier treten live Bands auf und viele Verkaufsstände versorgen die Gäste mit Glühwein, Drinks und Snacks.

Bewertung

Es gibt noch keine Bewertungen, seien Sie der/die Erste!
Zur Übersicht

Das nächste Foto heißt:.

Header Bereich

das vorherige Bild heißt

das nächste Bild heißt

Sie sind bei diesem Dokument

Sie sind auf der Unterseite dieses Dokuments

Drücken Sie "Enter" um diesem Bereich zu vergrößern