0 Startseite 1 Navigation 2 Inhalt 3 Kontakt 4 Sitemap 5 Suche
JETZT ANFRAGEN
ANFRAGEN
NACH OBEN
Inhalt
Zur Übersicht

Schafwolle als Dünger und Schneckenvertreiber!

Wir verwenden unsere ungewaschene hauseigene Schafwolle (Rohwolle) als organisches Düngemittel zur Nährstoffversorgung der Pflanzen. Perfekt zur jetzigen Jahreszeit beim Einpflanzen im Hochbeet aber auch bei Topf- und Zierpflanzen sowie Obstgehölze. Es lockert die Bodenstruktur auf und gleicht gleichzeitig die Humusbilanz aus.

Als hervorragender Langzeitdünger enthält Schafwolle wichtige Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor, Kalium & Schwefel, der wiederum zu einer besseren Stickstoffausnutzung führt. 
Mit diesem Bio-Langzeitdünger, der noch dazu Wasser speichert und bei Bedarf an die Pflanzen abgibt, findet endlich auch die gröbere, und deshalb schwer zu vermarktende Schafwolle eine nutzbringende Verwendung.

Tipp:
Wird die Schafwolle als Mulchmaterial auf dem Boden eingearbeitet und um die Pflanzen gelegt, flüchten die (meisten;) Schnecken! Sie wirken so als langsamer Langzeitdünger und als ungiftige Schneckenvertreiber.

Wo bekomme ich Schafwolle?
Fragen Sie einen umliegenden Schafbauern. Die Wolle, vorallem die verschmutzte Wolle der Beine und Bauchseite der Tiere findet kaum Verwendung und wird in Betrieben sehr günstig oder sogar kostenlos angeboten. Auch Rauwolle, die sich schlecht in der Textilindustrie verarbeiten lässt, ist im Rohzustand sehr preiswert von Schäfern zu erwerben. Oftmals sind die Schäfer sogar dankbar, dass die Wolle noch einem guten Zweck dient und nicht einfach entsorgt werden muss.

Viel Spaß bei der Gartenarbeit!

 

 

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 1 Bewertung. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht

Das nächste Foto heißt:.

Header Bereich

das vorherige Bild heißt

das nächste Bild heißt

Sie sind bei diesem Dokument

Sie sind auf der Unterseite dieses Dokuments

Drücken Sie "Enter" um diesem Bereich zu vergrößern