0 Startseite 1 Navigation 2 Inhalt 3 Kontakt 4 Sitemap 5 Suche
JETZT ANFRAGEN
ANFRAGEN
NACH OBEN
Inhalt
Zur Übersicht

Familienwanderungen in Schladming

Die Region rund um Schladming ist im Sommer bei Familien vor allem wegen des vielseitigen Familienprogramms eine beliebte Urlaubsdestination. Besonders geschätzt werden die vielen abwechslungsreichen Wanderungen für Familien. Egal ob zu einem Bergsee, einer Almhütte oder auf einen Gipfel, neben Wasserfällen, durch den Wald oder rund um einen See – die Auswahl der Familienwanderwege ist genauso vielseitig wie die Auswahl der Unterkunftsmöglichkeiten, die wir Keinprecht-Betriebe allen Familien bieten.

Suchen Sie sich Ihre passende Unterkunft! Familien schätzen besonders die Zimmer am Bauernhof Eisbacherhof, die alpinen Appartements im Landhaus Hubertus sowie im neuen Appartementresort Panorama Lodge in Rohrmoos oder in den gemütlichen Appartements im Aparthotel Ferienalm. Exklusive Appartements sind in den neuen Skylodge Panorama Alpine Homes zu finden und die Almhütten in der Almwelt Austria ermöglichen Familienurlaub mit Hüttenromantik.

 

 

Familienwanderwege

Hier findet ihr unsere Empfehlungen der besten Familienwanderwege in der Region. Wir haben jene für euch ausgewählt, die von unseren Hotels und Appartements aus am nächsten zu erreichen sind. Die angegebenen Gehzeiten sind für langsame Gehgeschwindigkeiten ausgelegt. In der gesamten Region Schladming-Dachstein gibt es aber noch viele weitere Familienwanderungen!

 

Planai

Auf der Planai in Schladming gibt es neben dem Hopsiland, dem groß angelegten Abenteuerspielplatz am Berg, einen 1,5 km langen kinderwagentauglichen Rundweg. Entlang des Weges sorgen Schaukeln, Rutschen, Kletterelemente und Bankerl für Abwechslung. Das alles mitten in der wunderschönen Naturlandschaft und mit tollem Blick auf die umliegenden Berge. Der Sommerlift bringt Sie und Ihre Familie direkt vom Ort Schladming hoch auf die Bergstation der Planai, wo das Familienabenteuer wartet. Eine Auffahrt mit dem eigenen PKW ist auch möglich. Ebenso gibt es am Berg bewirtschaftete Hütten, beispielsweise die Schafalm direkt neben der Bergstation. Ein Besuch des Hopsilandes darf in Ihrem Familienurlaub auf gar keinen Fall fehlen!

Mit etwas größeren Kindern (ab ca. 8-9 Jahre) können Sie von der Planai auf den Gipfel des Krahbergzinkens wandern. Der Aufstieg dauert ca. 1 – 1,5 Stunden und wird mit einem unglaublich schönen Ausblick belohnt.

  • Geeignet für: Familien mit Kindern jeglichen Alters
  • Kosten: Berg- und Talfahrt Planai (mit Sommercard gratis) oder Maustraße (nicht in Sommercard inkludiert)
  • Mehr Infos und Details über das Hopsiland und die Familienattraktionen gibt es hier: https://www.planai.at/de/sommer/hopsi-land

 

 

Steirischer Bodensee

Der steirische Bodensee ist von Ruperting (ca. 7 min von Schladming entfernt) oder Aich (ca. 10 Min. von Schladming entfernt) aus zu erreichen. Ein kinderwagentauglicher Forstweg führt vom Parkplatz über nur wenige Minuten direkt zum See, den man in ca. 25 Minuten Gehzeit umrunden kann. Am See befindet sich der das Gasthaus Forellenhof mit Sonnenterrasse, das für seine hervorragende Qualität bekannt ist.

Vom Bodensee weg führt noch ein weiterer Wanderweg, für den man jedoch schon etwas mehr Kondition benötigt - die 3-Seen-Tour. Kinder ab ca. 8 Jahre schaffen das mit geeigneter Ausrüstung jedoch gut. Der Weg führt aufwärts zur Hans-Wödl-Hütte am Hüttensee (Gehzeit ca. 1 – 1,5 h) und weiter zum Obersee (3-Seen-Wanderung im Seewigtal). Von Hüttensee geht man je nach Geschwindigkeit nochmals 30 – 45 Minuten zum Obersee. Wer noch Kraft übrig hat, sollte das unbedingt machen, denn der See bietet eine Naturidylle, die unvergleichlich ist.

  • Geeignet für: Familien mit Kindern jeden Alters
  • Kosten: Mautstraße (mit Sommercard gratis) – es fährt auch ein Wanderbus (mit Sommercard gratis)

 

 

Reiteralm

Auf der Reiteralm in Pichl (ca. 5 Min. von Schladming entfernt) gibt es eine Kindererlebniswelt mit einem Kinderwagen-Rundweg, einem Spielplatz und Themen-Kindergondeln sowie die neuen Reiteralm Trails. Die sind jedoch nichts für Wanderer, sondern für kleine Biker ;-). Kleine Wanderer ab ca. 7 Jahren bezwingen den Weg zum Spiegelsee, den einmalig gelegenen Bergsee, in dem sich bei entsprechender Wetterlage der Dachstein spiegelt. Der Weg zum See ist ein breiter Waldweg und endet in ca. 45 – 60 Minuten beim Spiegelsee. Geübte Wanderer gehen vom Spiegelsee noch weiter den Rundweg auf den Schober und/oder das Rippeteck, hier sollten die Kinder bzw. Jugendlichen aber schon wirklich fit und trittsicher sein. Nahe der Bergstation der Reiteralm gibt es auch zwei bewirtschaftete Almhütten: Die Gasselhöh‘ Hütte und die Reiteralmhütte. Für die nötige Stärkung zwischendurch ist also gesorgt.

Auf die Reiteralm kommt man entweder über die Mautstraße mit dem PKW bzw. Wanderbus oder mit dem Sommerlift Preunegg Jet (Achtung: Betriebszeiten beachten, fährt nicht jeden Tag!)

  • Geeignet für: Familien mit Kindern jeden Alters
  • Kosten: Mautstraße, Wanderbus oder Berg- und Talfahrt (mit Sommercard alles gratis)

 

 

Ursprungalm – Giglachseen im Preuneggtal

Von der bewirtschafteten Ursprungalm im Preuneggtal gelangt man ca. 1 – 1,5 h zu den Giglachseen und weiter zur Ignaz-Mattis-Hütte. Das ist eine schöne und einfache Wanderung, die man mit Kindern leicht bewältigen kann. Die Wanderwege sind an den steileren Stücken breit, sodass man keine besondere Trittsicherheit benötigt. Sportliche Wanderer starten von der Ursprungalm auf die steirische Kalkspitze, diese ist für Kinder jedoch nichts mehr, hier muss man schwindelfrei, trittsicher und konditionell sehr gut drauf sein. Auf der Ursprungalm selbst gibt es einen kleinen Spielplatz und Streichelzoo. Langeweile kommt hier also bestimmt nicht auf. Die Ursprungalm erreicht man von Pichl kommend über die Mautstraße im Preuneggtal (Achtung, teilweise sehr steil) oder ganz einfach mit dem Wanderbus.

  • Geeignet für: Familien mit Kindern ab ca. 6 Jahren (Wanderwege nicht kinderwagentauglich, die Ursprungalm selbst ist jedoch auch für kleinere Kinder ein schönes Ausflugsziel)
  • Kosten: Mautstraße, Wanderbus oder Berg- und Talfahrt (mit Sommercard alles gratis)

 

 

Silberkarklamm Ramsau am Dachstein

Die Silberkarklamm ist besonders an heißen Sommertagen (wegen der Abkühlung) oder an nicht so schönen Tagen (weil es dann ohnehin schon egal ist, wenn man etwas nass wird) eine ideale kleine Wanderung. Durch die Klamm geht es über unzählige Stiegen und einen kurzen Wanderweg hinauf zur Silberkarhütte (ca. 30 – 45 Minuten Gehzeit), wo man sich mit köstlichen Schmankerln stärken kann. Wer Glück hat, sieht einen der Steinböcke, die sich hier angesiedelt haben. Hinab geht es über denselben Weg oder für trittsichere über den Silberkar Höhenweg, eine ca. 1,5 stündige Rundwanderung. Die Wanderung durch die Klamm ist ein beeindruckendes Erlebnis nicht nur für Kinder.

  • Geeignet für: Familien mit Kindern ab ca. 6 Jahren
  • Kosten: Klammgebühr (mit Sommercard gratis)

 

 

Rittisberg Ramsau am Dachstein

Auf den Rittisberg kommt man entweder mit dem Sessellift oder zu Fuß über den Märchenweg (ca. 1,5 h Gehzeit). Oben gibt es einen groß angelegten Höhenspielplatz, einen Barfußweg und natürlich ein bewirtschaftetes Almrestaurant. Von der Bergstation der Sommerbahn kann man noch weiter zum Rittisberg Gipfel wandern (für Kinder ab ca. 7 Jahren gut möglich – ca. 45 Minuten Gehzeit) und die tolle Aussicht genießen. Hinab geht es mit dem Lift, zu Fuß oder als besonderes Highlight mit der Sommerrodelbahn. Wer gar nicht auf den Berg will, findet auch am Fuße des Rittisbergs etwas für sich: Einen Waldhochseilgarten, die Flyline – eine Mischung aus Achterbahn und Flying Fox, Bogenschießen, Segway oder einfach Abkühlung im Ramsau Beach – dem Badesee.

  • Geeignet für: Familien mit Kindern ab ca. 4 Jahren
  • Kosten: Berg- und Talfahrt (mit Sommercard gratis), Attraktionen gegen Gebühr (mit Sommercard ermäßigt)

 

 

Brandalm Ramsau am Dachstein

Die Brandalm ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel in Ramsau am Dachstein und über drei Wege zu erreichen. Entweder Sie starten am Wanderausgangspunkt Edelbrunn und gehen ca. 1 Stunde über den breiten Forstweg auf die Alm (leichte bis mittlere Steigung, für Kinder ab 6 Jahre gut machbar), oder Sie können mit etwas größeren Kindern (ab ca. 10 Jahren) auch den Roseggersteig auf den Brandriedl nehmen (ca. 1 Stunde etwas steiler bergauf) und dann hinab zur Brandalm gehen. Diese Tour ist ein Rundweg. Von der Brandalm geht es dann über den Forstweg wieder hinab zum Ausgangspunkt Edelbrunn. Und für ganz Mutige gibt es noch den Jungfrauensteig, auf den man ca. 1,5 h durchgehend sehr steil bergauf geht, aber mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt wird. Danach geht es ca. 15 Minuten bergab zur Brandalm. Diese Tour ist jedoch nur für geübte Wanderer etwas, für den sehr steilen Weg bergauf und bergab braucht man unbedingt Trittsicherheit. Die einfachste, aber kostenpflichtige Variante ist jene mit dem Auto bzw. Wanderbus über die Mautstraße zur Dachstein Gondelbahn, von dort aus gehen Sie zu Fuß ca. 30 Minuten hinab zur Hütte (nur leichte Steigung – auch für kleine Kinder gut zu bewältigen). Mit der Sommercard ist die Mautstraße übrigens gratis.

  • Geeignet für: Familien mit Kindern ab ca. 6 Jahren
  • Kosten: Berg- und Talfahrt (mit Sommercard gratis), Attraktionen gegen Gebühr (mit Sommercard ermäßigt)

 

 

Halseralm Ramsau am Dachstein

Die Halseralm ist wegen einem besonderen Highlight bekannt: dem flambierten Kaiserschmarrn. Unter uns gesagt, werden Sie nie wieder einen anderen essen wollen, wenn Sie diesen einmal probiert haben. Die Halseralm ist über einen kinderwagentauglichen Weg (teilweise mit leichter Steigung) vom Ausgangspunkt Parkplatz Rittisberg oder Parkplatz Halseralm (Richtung Vorberg) aus in ca. 45 – 60 Minuten Gehzeit erreichbar. Dort gibt es nicht nur den leckeren Kaiserschmarrn, sondern auch einen Spielplatz und frei herumlaufende Tiere zum Streicheln. Eine nette kleine Wanderung bzw. ein ausgedehnter Spaziergang für die ganze Familie!

  • Geeignet für: Familien mit Kindern jeden Alters
  • Kosten: keine (bzw. Parkgebühren beim Parkplatz Rittisberg) 

 

 

Weitere Wanderwege für Familien in der Region rund um Schladming:
  • Wanderung im Rohrmooser Untertal zum Riesachsee – über Forstweg oder über Waldweg mit Hängebrücke, ca. 1 Stunde Gehzeit bis zum See. Für Kinder ab ca. 10 Jahren ein schönes Erlebnis.
  • Wanderung zum Duisitzkarsee im Rohrmooser Obertal – über Forstweg oder Waldweg, ca. 1,25 h Minuten zum See. Tipp: Versuchen Sie den Heidelbeerschmarrn auf der Fahrlechhütte!
  • Wanderung auf der Hochwurzen in Rohrmoos – Auffahrt mit der Gondelbahn (mit Sommercard gratis), dort mehrere Möglichkeiten für kurze Rundwanderungen oder eine kurze Wanderung (ca. 45 Minuten) auf das Rossfeld mit traumhafter Aussicht (und weiter zur Guschen, diese ist jedoch nur was für trainierte Kids). Einkehrmöglichkeit auf der Hochwurzenhütte direkt bei der Bergstation.
  • Natur- und Umweltlehrpfad am Sattelberg in Ramsau am Dachstein – ca. 3 Stunden Wanderung auf dem Rundweg über den Sattelberggipfel vorbei an 16 Spielstationen.
  • Schafsinn-Rundweg am Hauser Kaibling – Auffahrt mit der Gondel, dann Möglichkeit für zwei Abschnitte – kurze Strecke mit 40 Minuten für Kinderwagen geeignet, lange Strecke mit 1,75 h nur für trittsichere Kinder. Alternativ: Kurze Wanderung auf den Gipfel des Hauser Kaiblings oder Kindererlebnisweg mit 5 Rätselstationen.

 

 

 

Tipps:
  • Wer noch mit Kleinkindern unterwegs ist, kann sich in den örtlichen Sportgeschäften eine Kindertrage ausborgen. Die oben beschriebenen und noch viele weitere Wanderwege sind mit den Kleinsten sicher am Rücken getragen gut bewältigbar.
  • Wenn Ihre Liebsten schon selbst zu Fuß unterwegs sind, ist eine gute Ausrüstung das Um und Auf. Passendes Schuhwerk und passende Kleidung sorgt für lustigen Wandergenuss – nicht nur bei den Kleinen.
  • Nehmen Sie sich auf jeden Fall genügend zum Trinken und auch eine Kleinigkeit zu Essen mit. Auch wenn auf allen beschriebenen Wanderwegen Einkehrmöglichkeiten sind, erspart man sich so manche Quengelei.

 

 

Familienwanderungen im Juni, September und Oktober

Wenn Sie noch keine schulpflichtigen Kinder haben, empfehlen wir Ihnen, dies auszunutzen und zugleich von den preiswerten Nächtigungsangeboten in der Vor- und Nachsaison zu profitieren. Das Klima in der Region ist in der Vor- und Nachsaison besonders gut zum Wandern geeignet. Im Juni bedeckt der Almrausch die Almwiesen mit seiner pinken Blüte, und der Herbst taucht die gesamte Bergwelt in eine Farbenpracht, die Sie staunen lassen wird. Das sollten Sie ohnehin mal erlebt haben, und wenn Sie zeitgleich zu günstigen Preisen urlauben können – dann umso besser! Somit steht Ihrem perfekten Familienurlaub in Schladming nichts mehr entgegen.

 

 

Familienprogramm mit der Sommercard

Die Schladming Dachstein Sommercard eröffnet Ihnen neben den Familienwanderungen ein umfangreiches Familienprogramm – von Ponyreiten und Bogenschießen über kostenlosen Eintritten in die Badeseen und Schwimmbäder bis zu Schnupperklettern uvm.

 

 

Wandern mit der Familie am Duisitzkarsee (c) Schladming Dachstein Tourismus
Wandern mit der Familie (c) Schladming Dachstein Tourismus
Familienwanderung in Schladming (c) Schladming Dachstein Tourismus

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 5 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht

Das nächste Foto heißt:.

Header Bereich

das vorherige Bild heißt

das nächste Bild heißt

Sie sind bei diesem Dokument

Sie sind auf der Unterseite dieses Dokuments

Drücken Sie "Enter" um diesem Bereich zu vergrößern